Characterizing

Der Charakter eines Films, sein Kern und seine unverwechselbaren Merkmale – all das kann durch verschiedene Maßnahmen während des Entstehungsprozesses herausgearbeitet und in weiterer Folge auch kommuniziert und vermittelt werden.

Dazu bedarf es nicht nur intensiver künstlerischer Bemühungen, sondern auch eines klaren Konzepts in Sachen Vermittlung. Aus diesem Grund wollen wir bei all unseren Projekten im Team bereits in einem sehr frühen Stadium am „Characterizing“ arbeiten.

Im angloamerikanischen TV-Bereich kennt man den Begriff „Show Runner“ – eine Person, die sozusagen gleichermaßen für das Tagesgeschäft einer seriellen Produktion wie auch für die kreative Umsetzung der angestrebten Ziele und die Wahrung der künstlerischen Ansprüche verantwortlich ist. Diese Person nimmt an der Entwicklung des Stils, des Charakters und des Timings einer Produktion maßgeblichen Anteil, überwacht die Durchführung und die Abläufe, prüft und bestimmt Rahmenbedingungen inhaltlicher, logistischer und finanzieller Natur und bündelt bzw. leitet die Erarbeitung von Ideen für die Kommunikation nach außen, für die spätere Vermarktung, für Verwertung, Marketing und die nationale wie internationale Positionierung.

Bei einem Filmprojekt kann jemand, der die oben beschriebenen Funktionen zu erfüllen vermag, sehr viel bewirken - als Schnittstelle zwischen Autorinnen und Autoren, Regie und Produktion, als eigene Kraft innerhalb des gesamten kreativen Teams, welche für größtmögliche Transparenz und bestmögliche Koordination, für weiteren Input im Sinne des „Characterizings“ und nicht zuletzt auch für einen kritischen Blick auf das „große Ganze“ sorgen kann.

Es ist eine unserer Intentionen, in diesem Zusammenhang neue Wege beim Produzieren von Filmen zu finden und zu gehen.